Ihre Browserversion ist veraltet. Wir empfehlen, Ihren Browser auf die neueste Version zu aktualisieren.

Das besondere Kammerkonzertangebot

Einen besonderen Kammermusikabend für das Publikum anzubieten wird immer schwieriger. Das ungewöhnliche Angebot besteht hier in der Verbindung von Literatur und Musik, von gesprochenem Wort und instrumentalem Klang:

 

Melodramen, unter anderem: 

    "Enoch Arden" von Richard Strauss (abendfüllend) für Sprechstimme und Klavier

    oder

    von Robert Schumann, Franz Liszt u.a.,

    variabel zusammenstellbare Programme von abendfüllend bis Matinee

    oder als Beitrag im Rahmen einer größeren Veranstaltung

 

Romantische Klaviermusik - im Dialog mit romantischer Lyrik und Prosa

 

Impressionistische Klaviermusik - im Dialog mit impressionistischer Lyrik und Prosa


Ausführende (jeweils):     Mechtild Hobl-Friedrich, Sprecherin

                                        Christian Wilm Müller, Klavier

Liederabende der außergewöhnlichen Art:


Johannes Brahms, "Die schöne Magelone"

Liederzyklus

in Verbindung mit Ludwig Tiecks Märchennovelle

"Liebesgeschichte der schönen Magelone und des Grafen Peter von Provence"

 

"Eines Freundes Freund zu sein"

Lieder und Texte zum Thema "Freundschaft"

 

Schiller und Schubert

Die großen Balladen in Wort und Ton

 

Ausführende (jeweils):      Jon Geoffrey Goldsworthy, Bariton

                                         Christian Wilm Müller, Klavier

                                         Mechtild Hobl-Friedrich, Sprecherin

 


Für innovative Veranstalter, die für ein aufgeschlossenes Publikum Programm machen:
                        "Literatur und zeitgenössische Musik"

mit dem Ensemble Horizonte, Detmold, und Mechtild Hobl-Friedrich, Sprecherin.


Es sind zahlreiche weitere Programme im Repertoire, alle abendfüllend.

Bitte fordern Sie gewünschte Informationen an.